Bergbaulandschaft Horní Blatná/Platten

logo EU logo SNCZ logo Krušnohorsky logo Ziel3 Cíl3

Zu Beginn der 30er Jahre des 16. Jahrhunderts wurden in der Umgebung der heutigen Bergstadt Horní Blatná (Bergstadt Platten) ergiebige Zinngänge gefunden, die den Impuls zur Gründung der Stadt im Jahre 1532 gaben. Die größten Gruben entstanden auf dem Plattenberg (Blatenský vrch) auf den Gängen Wolfgang and Georg. Die sogenannten Greisengänge hatten eine Stärke von mehreren Metern und wurden vom 16. Jahrhundert bis in die zweite Hälfte des 18. Jahrhunderts sowohl übertägig als auch untertägige angebaut. Zu den erhaltenen Sachzeugen gehören die Wolfspinge (Vlčí jáma) und die nahegelegene Eispinge (Ledová jáma).

Členové Montanregionu v Česku

           
Abertamy Boží Dar Horní Blatná Jáchymov Krupka Loučná pod Klínovcem